... in Bewegung bleiben!
... in Bewegung bleiben!

Die Stoßwelle

Indikationen

Anwendungen

 

 

Anwendungsbereiche der Stoßwellentherapie

Schmerztherapie

Nicht-invasive Behandlung von Schmerzen oder Erkrankungen im knochennahmen Weichteilbereich des Stütz- und Bewegungsapparates. Tendopathien und Insertionsdesmopathien sind für den Einsatz der Stoßwellentherapie die häufigsten Indikationen. Typische Anwendungsbereiche sind die Kalkschulter, der Fersensporn sowie Tennisellenbogen und Achillessehnenschmerz.

Triggerpunkttherapie

Der Triggerpunkt oder Schmerz-Schaltpunkt wird direkt durch den Applikator behandelt. Impulse mit einer Frequenz von bis zu 35 Hz werden in diese "Triggerzone" eingeleitet und bewirken die Auflösung der Trogger. Häufigstes Einsatzgebiet sind dabei Rückenbeschwerden.

Kontakt

Vereinbaren Sie direkt einen Termin für die Stoßwellentherapie in der Praxis. Hierfür wurde eine gesonderte Rufnummer eingerichtet:

 

05105 - 7755 774

Behandlungsvideos

Stoßwellentherapie bei Kalkschulter

Stoßwellentherapie bei Fersensporn / Plantarfasziitis

Stoßwellentherapie bei Achillessehnenschmerz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© PD Dr. med. Oszwald, Orthopädie Barsinghausen